Handmühlenmuseum Kuhlmühle

handmühlenmuseum-kuhlmühle-header2

Das Handmühlenmuseum ist das Museumsprojekt des Zentrum für Nachhaltigkeit. Es entstand ursprünglich als private Sammlung und umfasst mittlerweile ca. 500 verschiedene Exponate aus allen Teilen der früheren Hauswirtschaft und Gastronomie.  Es sind unterschiedlichste Anwendungsmöglichkeiten, die diese mechanischen Arbeitsgeräte in vielfältiger Gestalt erlauben: Ob es sich nun um Saft pressen, Sahne und Butter schlagen oder Mais entrebeln handelt oder um eine solche Exotin wie die Eichelmühle – es gibt kein Limit dafür, was Menschen mit reiner Muskelkraft herstellen können, ohne dafür fossile Brennstoffe oder Elektrizität zu verbrauchen.

Die Sammlung veranschaulicht handangetriebene Mühlen und die Möglichkeiten und Potenziale von muskelbetriebenen Maschinen.   Technologie wird erfahrbar: das Denken über unsere technologische Realität, Maschinengläubigkeit und post-fossile Zukunftsfähigkeit wird angeregt.

Es ist die Lust an der Nachhaltigkeit dieser handbetriebenen Geräte, die die Sammlung so sehenswert und erlebnisreich macht!

www.handmuehlenmuseum.de