Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen des Frühsommers

10. – 12. Juni 2016

Freitag 16:30 Uhr bis Sonntag 14:00 Uhr

 „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel,
und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Hippokrates

Draußen wächst nicht nur eine ganze Apotheke, sondern auch Nahrungsmittel, die uns nähren und gesund erhalten. In diesem Wochenende geht es um Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen von der Wiese nud vom Waldrand

Es wird um das praktische Erkennen der Pflanzen gehen, um botanische Systematisierung (Welche Pflanzenfamilien sind grundsätzlich eßbar, woran erkenne ich sie? Bei welchen Pfanzenfamilien muss ich aufpassen?) als auch um praktische Anwendung (Welche Pflanze wofür? Welche Inhaltstoffe? Medizin oder Nahrungsmittel?)

Das Seminar wird hauptsächlich praktisch und draußen stattfinden, im Mittelpunkt steht alles, was draußen wächst. Es wird auf individuelle Interessen und Fragen eingegangen.

Willkommen sind Neulinge, Neugierige und Fortgeschrittene im Thema.

Es wird auch um die praktische Verwertung der Pflanzen gehen: Welche Pflanze kommt in den Salat, welche trockne ich für Tee, wie stelle ich mir meine eigene Pflanzenapotheke- und medizin zusammen?

Am Wochenende wird gemeinsam geschaut, gerochen, geschmeckt: Die Pflanzen werden erlebt, eigene Tinkturen werden hergestellt und vieles mehr.

Dadurch kann breites Spektrum an essbaren wild- und Heilpflanzen erlernt werden.

Übernachtung im eigenen Zelt, nach Absprache oder außerhalb.

Finanzielles:

Seminargebühr 140 Euro (bei genügend Teilnehmer_innen ist Ermässigung nach Absprache möglich)

Übernachtung und Verpflegung: 65 Euro für das gesamte Wochenende

flyer heilpflanzenseminar _web

Ein Gedanke zu “Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen des Frühsommers

  1. Pingback: Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen des Sommers. | Zentrum für Nachhaltigkeit