Hacker-Angriff

Bedauerlicherweise wurden wir Opfer eines Hacker Angriffs am Freitag, den 12.5.2017. Daher war die Website temporär bis Samstag mittag nicht zu erreichen. Wir verbessern nun unsere Sicherheitsstandarts und entschuldigen uns für vegebliche Versuche uns zu erreichen. Nun geht zum Glück alles wieder, und wir freuen uns über eure Unterstützung und Teilnahme. Bis bald.

Jahresprogramm 2017

-jahres_programm_zfn-titelbildLiebe Freundinnen und Freunde, nun ist es soweit: Das erste Mal haben wir ein wunderschönes und frisch gedrucktes Jahresprogramm für 2017 herausgebracht. Dort stehen alle bisher bekannten Veranstaltungen des ZfN drin, einige weitere werden sicher noch im Jahreslauf folgen. Wenn ihr gedruckte Programme zum Weiterverteilen oder Auslegen haben möchtet, könnt ihr sie gerne per Mail anfordern.

Zur Zeit sind wir dabei, alles online ein zu pflegen. Ausführlichere Infos findet ihr unter ‚unsere Veranstaltungen‘.

Hier ist die PDF-Version: Jahresprogramm 2017 – Aktualisiert

Frauen-Schwitzhütte

26.11.2016

Wir beginnen mit einem Redekreis, bereiten gemeinsam die Schwitzhütte und das Feuer vor. Nach der Schwitzhütte essen wir gemeinsam und enden nach einem Abschlußredekreis.

Beerensträucher-Pflanzung

18.-20.11 in Kuhlmühle

In 2014 haben wir entlang der Strasse in Kuhlmühle eine
Allmende-Obstbaumalle gepflanzt. Nun in 2016 wollen wir diese erweitern
mit Beerensträuchern! In Kooperation mit dem coolmuehle e.V., der kita
Rittersporn in Wittstock und der Freien Gemeinschaftsschule in
Heiligengrabe wollen wir an diesem Wochenende entlang der Strasse in
Kuhlmühle mit möglichst vielen Helferinnen und Helfern 160
Beerensträucher pflanzen. Diese sollen uns allen in den nächsten Jahren
den Sommer versüssen, durch naschen am Wegesrand. Die Schaffung von
Allmende-Obst steht dabei im Vordergrund, aber auch das Lernen der
Zusammenhänge zum Pflanzen von Obststräuchern wird viel Platz finden.
Als Anleiter stehen uns dabei Uz Dinkelmann (Permakulturdesigner i.A.
und Obstbaumpfleger) und Sebastian Moritz (Baumpfleger und Gärtner) zur
Seite. Teilnahme kostenfrei, für das leibliche Wohl während der
Pflanzung wird gesorgt. Bitte schreibt uns eine kurze Mail, wenn ihr
teilnehmt.

Dieses Projekt wird gefördert vom Ministerium für ländliche Entwicklung,
Umwelt und Landwirtschaft.

Kuhlmühler Safttage 2016

Es ist wieder Apfelzeit! Wir wollen wieder mit euch zusammen saften und leckeren Apfelsaft auf unserer Saftstrasse mit euch herstellen. Zu den safttagen wird es ein tolles kulturelles Begleitprogramm geben. Genauere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen. Bis dahin und Gut Saft!

flyer safttage2016-Seite001 flyer safttage2016-Seite002

Workshop „Mobiler Dorfbackofen“

Hiermit laden wir euch herzlich ein, an unserem Workshop „mobiler Dorfbackofen“ teilzunehmen. zusammen mit euch wollen wir am Wochenende den 16.-18.9.2016

mit Lehm einen Pizza- und Brotofen direkt auf einem Anhänger aufbauen. Dieser kann sich im Anschluss von allen aus der Region kostengünstig ausgeliehen werden, um regional zu backen, Pizza zu machen o.ä.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Unterkunft bei Übernachtung ist extra.

Wenn ihr teilnehmen wollt, meldet euch bitte an unter anmeldung@zentrumfuernachhaltigkeit.

Der Workshop und der mobile Pizzaofen wurden möglich gemacht durch eine Förderung des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft.

flyer dorfbackofen

Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen des Frühsommers

10. – 12. Juni 2016

Freitag 16:00 Uhr bis Sonntag 13:00 Uhr

 „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel,
und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Hippokrates

Draußen wächst nicht nur eine ganze Apotheke, sondern auch Nahrungsmittel, die uns nähren und gesund erhalten. In diesem Wochenende geht es um Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen von der Wiese nud vom Waldrand

Mehr Infos

flyer heilpflanzenseminar _web

Der neue Pflanzenheilkunde-Kurs: Medizinpflanzen-Pflanzenmedizin

Freitag,19.06.2015 bis Sonntag, 21.06.2015

Das Wissen über wildwachsende Heilpflanzen ist uralt, dabei ist Basis jedes Pflanzenwissens das Erkennen, Sammeln und Probieren der einzelnen Pflanzen, um eine konkrete Beziehung zur Fauna und unserer pflanzlichen Mittwelt (im Gegensatz zur Umwelt) herzustellen.  In diesem Workshop zur Sommersonnenwende wird es darum gehen, das Wissen um europäische Heilpflanzen und ihrer Verarbeitung praktisch zu lernen, zu erfahren und weiter zu geben an Interessierte und Berufene.